Asylbewerber einstellen (Praktika...)

Asylbewerber einstellen (z.B. für ein Praktikum)

Die Asylbewerber haben oftmals eine Ausbildung / einen erlernten Beruf und sind froh, in einem Betrieb beschäftigt zu werden (z.B. in der Gastronomie oder als Hilfsarbeiter).

  • Grundsätzlich können Asylbewerber, die bereits länger als drei Monate in Deutschland sind und eine Aufenthaltsbestattung haben, eine Beschäftigung ausüben.
  • Bevor die Asylbewerber eine Arbeit aufnehmen können, muss eine Genehmigung zur Ausübung einer Beschäftigung bei der Ausländerbehörde in Miesbach eingeholt werden.
  • Zudem ist die Zustimmung der örtlichen Arbeitsagentur erforderlich. Die Ausländerbehörde kümmert sich darum und holt die Zustimmung der Arbeitsagentur direkt ein.
  • Zusammen mit dem Asylbewerber ist ein Formular auszufüllen, welches dann an die Ausländerbehörde geschickt wird.
  • Es gibt die Möglichkeit eines unbezahlten Praktikums, aber auch für bezahlte Anstellungen. Der Mindestlohn für solch eine bezahlte Tätigkeit liegt laut Landratsamt bei € 8,50 pro Stunde, die monatliche Höchststundenzahl ist anzugeben und einzuhalten, da auch Kontrollen stattfinden können.

Wir suchend dringend noch Praktikumsplätze. Bei Angeboten und Fragen wenden Sie sich bitte an:

praktikum@rottach-egern-hilft.de              

Weitere Informationen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge zum Thema "Zugang zum Arbeitsmarkt für geflüchtete Menschen" finden Sie hier...

Für das oben erwähnte Formular klicken Sie bitte hier...